Skip to main content

Das Team

Inhaberin

Isabel Gotzkowsky

geboren und aufgewachsen in Deutschland, studierte Bewegungswissenschaften am Gymnastik Seminar Loheland bei Fulda und begann 1986 ihre Tanzausbildung am Czurda Tanztheater in Nürnberg. Im Sommer 1988 verlegte sie ihren Wohnsitz nach New York, wo sie über 23 Jahre lebte und arbeitete. Sie kam erstmals im Frühjahr 1989 mit Pilates in Verbindung, und ab dem Tag gab es kein Zurück für sie. Sie studierte Pilates zunächst bei Cary Regan und Phoebe Higgins, die beide bei Romana studiert hatten. 1995 erwarb sie ihr erstes Zertifikat von Elyse McNergney und IM=X, einer Fitness Methode, die auf Pilates basiert und auch Elemente der Alexander-Technik beinhaltet.

2000 erwarb sie ihr Master Trainer Zertifikat in IM=X und bildete sich in den folgenden Jahren kontinuierlich weiter. Sie unterrichtete Pilates in verschiedenen FitnessZentren, wie zum Beispiel Chelsea Piers in Manhattan, aber auch im Hospital for Joint Diseases, wo sie mit Frauen mit Behinderungen arbeitete. Sie trainierte bei Gail Accardi, Teri Steele und Kelly Kane und 2011 erwarb sie weitere Zertifikate (Kinected, Kelly Kane und PMA-Pilates Method Alliance) in Vorbereitung auf ihre Rückkehr nach Deutschland. Neben ihrer Tätigkeit als Pilates Trainerin ist Isabel Tänzerin und Choreografin. In New York leitete sie 13 Jahre lang Isabel Gotzkowsky and Friends. Hier in Berlin gründete sie im Sommer 2012, zusammen mit ihrem Mann Jon Zimmerman, die Compagnie Isabel & Jon und seit Herbst 2013 leitet sie das Crossover Projekt, ein Tanzprojekt zur Förderung von jungem Tanztalent.

2011 erwarb Isabel das international anerkannte Zertifikat der Pilates Method Alliance (PMA) und 2016/2017 partizipierte sie an dem ProBridge Program von Body Arts and Science International ( BASI® Pilates), unter der Leitung von Natascha Eyber, und ist seit dem Sommer 2017 BASI® zertifiziert. Seit 2020 ist Isabel auch eine Ausbilderin für das BASI® Pilates Certification Program in Deutschland, Österreich der Schweiz und den Skandinavischen Ländern.

Isabel ist Mitglied im Deutschen Pilates Verband (DPV). Zusätzlich hat Isabel die Anerkennung der zentralen Prüfstelle und bietet Präventivkurse an, die von der Krankenkasse unterstützt werden.

Trainer

Jon Zimmerman

wurde in 1970 in den USA geboren. Als sehr aktives Kind lernte und praktizierte er viele Sportarten, wie Kunstturnen, Schwimmen, Fußball, Baseball, Wrestling, Stabhochsprung und Hochsprung. Bereits als Jugendlicher interessierte er sich für die Anatomie und die physikalischen Gesetze der Bewegung. Während seiner Zeit an der Universität entdeckte er seine Liebe für den Tanz, der später zu seiner ersten Karriere wurde. Seine Studien umfassten neben Tanz auch Physik, Bio-Mechanics, Kinesiology, Anatomie, Feldenkrais ATM, Bartenieff Fundamentals und das Grundwissen von Body Mind Centering.

Zur gleichen Zeit entdeckte er Kampfsportarten wie Tae-Kwan-Do, Go-Ju und Akido. In Pittsburgh erhielt er ein Zertifikat als Massage Therapeut bevor er 1997 nach New York zog. In New York tanzte er für zwei Kompanien; Isabel Gotzkowsky and Friends und Carolyn Dorfman Dance Company. Dort wurde er erstmals auf Pilates aufmerksam und es wurde gleich ein neuer Fokus für ihn. Er hatte das Glück bei Fran Lehan zu studieren, die selbst ihre Ausbildung bei der Master Lehrerin Carola Trier erhielt. Jon unterrichtete 12 Jahre lang in Lehan’s Pilates Studio, Groundfloor, wo er sich auf das Einzeltraining spezialisierte. Zusätzlich erhielt er sein Mattentraining Zertifikat bei Kelly Kane. Er lebt seit Dezember 2011 in Berlin und unterrichtet Pilates und Technik für Hebefiguren im Tanz an der Tanzakademie balance1 in Tempelhof.

2011 erwarb Jon das international anerkannte Zertifikat der Pilates Method Alliance (PMA). Zu den in den USA erworbenen Zertifikaten nahm Jon 2016 & 17 an dem ProBridge Program von Body Arts and Science International ( BASI® Pilates), unter der Leitung von Natascha Eyber, teil und erhielt das Zertifikat im July 2017. Seit 2020 ist Jon auch eine Ausbilder für das BASI® Pilates Certification Program in Deutschland, Österreich der Schweiz und den Skandinavischen Ländern.

Zudem ist Jon Mitglied des Deutschen Pilates Verbandes (DPV).

Trainerin

Caroline Sobottka

wurde in Halle an der Saale geboren und studierte Bühnentanz in Leipzig, Berlin und New York City. Nach einer Verletzung im Jahre 2011, auf der Suche nach alternativen Heilungsmethoden, lernte Caroline Pilates kennen und lieben und absolvierte 2014 ihre Ausbildung als Trainerin für Studio und Matte bei BASI® Pilates in Berlin und München.

In ihrem Unterricht setzt sich Caroline als Ziel, Menschen zu einem verbesserten Körperbewusstsein und einem ausgeglichenen Verhältnis von Kraft und Flexibilität zu verhelfen und somit die allgemeine Lebensqualität eines jeden Einzelnen zu verbessern.

Trainerin

Tanja Kremer

geboren und aufgewachsen im Rheinland, hat sich nach der Schule den Naturwissenschaften verschrieben.

Nebenbei hat sie in ihrer Begeisterung für Bewegung verschiedenen Tanzsparten und dem Eiskunstlauf gefrönt und unterrichtet seit 2007 als lizenzierte Trainerin Eislauf in Berlin.

Den positiven Einfluss von Pilates auf den Körper und die Bewegungsqualität in den praktizierten Sportarten erlebte sie selbst am eigenen Körper. Der Wunsch, sich intensiv mit dieser Methode auseinander zu setzen, war geboren. Ihre Ausbildung zur „Bewegungspädagogin für die Pilates Methode“ absovierte Tanja im The Body in Balance Studio, Fortbildungen bei BASI® und Bodymotion®.

In ihrem Unterricht lenkt sie durch verbales und taktiles Anleiten den Fokus auf die Körperwahrnehmung und greift auch Elemente anderer Bewegungsstudien auf.

Trainerin

Katja Reinsberg

wurde in Berlin und New York City in Modernem Tanz ausgebildet, u.a. am Alvin Ailey American Dance Center. Sie wurde 2003 bei „Pilates on Fifth“ in New York City zum Pilates Mattentrainer ausgebildet.

Ihre Ausbildung zum BASI™-Pilates-Studio-Trainer erhielt sie 2011 bei Miriam Friedrich Honorio, Natascha Eyber und Mario Alfonso. Sie war Referentin für Pilates beim Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband und beim Berliner Turnerbund.

Seit 2011 ist sie lizensierte Reha-Sport-Übungsleiterin.

Das Ziel ihres Pilates-Trainings ist es, ihre Teilnehmer zu stärken und ihnen mehr Spaß an neuer Beweglichkeit mit auf den Weg zu geben.

Trainerin

Jenny Döll

studierte Musik- und Bewegungserziehung (Rhythmik) an der Folkwang-Hochschule Essen und der UdK Berlin. Ihre Liebe zu kreativer und bewusster Bewegung führte sie nach Freiburg im Breisgau, wo sie eine Bühnentanzausbildung bei “bewegungs-art“ absolvierte. Nach einigen Jahren freiberuflicher Tätigkeit als Tänzerin und Tanzpädagogin suchte sie nach weiteren Wegen, ihre Freude an Bewegung weiterzugeben. 2016 schloss sie ihre Pilates Mattentrainerausbildung bei BASI ab, Fortbildungen absolvierte sie auch bei Polestar und Bodymotion. Momentan macht sie zusätzlich noch die BASI Studioausbildung und eine Fortbildung für somatische Arbeit mit Kindern.

Ihr Unterricht ist beeinflusst von ihrer reichhaltigen Bewegungserfahrung im Tanz und Elemente aus verschiedenen somatischen Techniken fließen in den Unterricht mit ein. Sie versteht den Körper als das Erfahrungsfeld der eigenen Lebendigkeit. Mit ihm, in ihm, durch ihn erfahren, be-greifen wir die Welt und uns selbst. Ihr Ziel ist, diese Lebendigkeit erlebbar zu machen. Mit vielfältigen Vorstellungsbildern und sensiblen und präzisen taktilen Hilfestellungen unterstützt sie ihre Teilnehmer, die Bewegung im eigenen Körper genauer erspüren zu lernen und somit effizient Kraft und Beweglichkeit zu trainieren.

Trainer

Ferdinand Geier

kommt ursprünglich aus Augsburg und wurde dort und in Stuttgart (John-Cranko-Akademie) zum klassischen Bühnentänzer ausgebildet. Während seiner aktiven Tänzer-Laufbahn mit Engagements in Dresden, Magdeburg, Halle und Berlin praktizierte er bereits Pilates nach Polstar.

Seit 2008 lebt Ferdinand in Berlin. Hier bekam die Pilates-Methode nochmal einen besonderen Stellenwert für ihn während seiner Transitions-Phase vom Tänzer zum Therapeuten (Masseur/med. Bademeister, Physiotherapeut).

Pilates hilft ihm, nach seiner Tänzerlaufbahn, den Körper zu kräftigen und Schmerzen vorzubeugen. Auch für seine Arbeit als Therapeut empfindet er die Pilates-Methode als Bereicherung.

Ferdinand ist seit März 2018 Basi-Matten zertifiziert.

Trainerin

Alma Bellaagh Johansson

ist professionelle Balletttänzerin und wurde bei der Royal Swedish Ballet School und der Hamburger Ballettschule ausgebildet. Ihre Pilatesausbildung absolvierte sie 2017 bei BASI® Pilates in Berlin und München.

„Ich arbeite sehr gerne als Pilatestrainerin. Ich finde es schön, mitzuerleben, wie die Kursteilnehmer ihre Lebensqualität durch Pilates verbessern können. Sie steigen durch den Unterricht nicht nur das Verständnis, sondern auch das Gefühl für Ihren Körper. Bei meinem Unterricht achte ich darauf, den ganzen Körper zu trainieren ohne dabei den Fokus für das Detail zu verlieren. Ich denke, dass Pilates eine sehr gute Möglichkeit ist, gleichzeitig die Kraft und Flexibilität des Körpers zu verbessern und dabei auch mentale Ruhe zu finden.“

Trainerin

Romina Brocke

Romina ist gebürtige Berlinerin und studierte 2001 zeitgenössischen Tanz an der Tanzakademie Balance 1.
In ihrer beruflichen Laufbahn als Tänzerin wurde ihr bewusst, wie wichtig es ist, auf den Körper und sich selbst zu achten. Seitdem ist das Pilates Training für sie stets ein perfekter Ausgleich und unterstützt sie darin gesund sowie ohne Verletzungen zu bleiben.

Neben ihrer Tanzkarriere arbeitete sie als Model und Tanzlehrerin. 2010 machte sie eine Fortbildung als Masseurin, 2011 als Nordic – Walking – Instructor und 2014 folgte die Pilates Trainer Ausbildung bei Body Balance Pilates. Um der körperlichen Verantwortung, den Kunden gegenüber gerecht zu werden, beschloss Romina 2015 eine zusätzliche Fortbildung in – Anatomie – zu absolvieren. Mit dem Fokus auf Pilates Modifikation und Variation bei körperlichen Einschränkungen.

2015 genoss sie die dreijährige Ausbildung zum Fitness – und Wellnesscoach, um mehr in die Materie Körper – Geist – und Seele einzutauchen.
Das Praktikum in einem Pilates Studio in Berlin 2018 begeisterte sie für die Pilates Geräteausbildung. Sie durfte die Teilnehmer bei ihrem Gruppen – und Einzeltraining an den Geräten begleiten und war fasziniert, wie die Pilates Geräte bei Prävention und für die Rehabilitation unterstützend wirken.
Somit entschied sich Romina 2019 zur Ausbildung bei BASI (CTTC).

Ihre Arbeit als Pilates Trainerin ist präzise und intuitiv, wobei ihr das körperliche Wohlbefinden ihrer Klienten sehr wichtig ist.

Trainer

Eduard Juras

wurde in Zagreb, Kroatien geboren und ist seit vielen Jahren in der IP Industrie beschäftigt. Trotz seinem Interesse an unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten entwickelten sich im Laufe der Jahre aufgrund seiner beruflichen Tätigkeiten körperliche Problematiken und Bewegungseinschränkungen, die er nur mit und durch Pilates ausgleichen konnte. Er war beeindruckt von den daraus resultierenden schnellen und positiven Veränderungen seines Körpers und verliebte sich in die Pilates Methode und ihre Vielseitigkeit, die den Bedürfnissen aller gerecht werden kann.

Nach dem Abschluss seiner umfassenden Lehrerausbildung für Matten- und Pilates-Geräte bei BASI® Pilates in Berlin ist er nun ein zertifizierter BASI® (CTTC) Trainer.

Eduard möchte Kunden dabei helfen, die Kontrolle über ihren Körper zurückzugewinnen und die eigenen Bewegungsmuster besser zu verstehen. Er unterrichtet auf Deutsch, Englisch, Italienisch und Kroatisch.

Trainer

Chris Breuer

Chris Breuer studierte Zeitgenössischen Tanz am Conservatoire National Supérieur de Lyon in Frankreich und an der Folkwang Universität der Künste in Essen Deutschland unter der künstlerischen Leitung von Pina Bausch, wo er sein Studium als Bühnentänzer abschloss.
Im Verlauf seiner tänzerischen Karriere arbeitete er mit internationalen freien Choreografen und Tanzkompanien zusammen und trat an unterschiedlichen Stadt- und Staatstheatern sowie an diversen deutschen Opernhäusern auf.
Er erweiterte über dies am Institut für Schauspiel seine schauspielerischen Fähigkeiten, die in seiner Arbeit fortwährend einflossen und in seiner langen Leidenschaft zum Film weiteren Ausdruck verliehen.

2007 gründete er mit seinem Geschäftspartner seine eigene Filmproduktionsfirma, die er über 10 Jahre erfolgreich leitete und internationale prämierte Arthouse-Filme produzierte. Während dieser Zeit verlor er nie den Kontakt zum Tanz und der Bewegung, so unterrichtete er neben seiner filmschaffenden Tätigkeit Tanz und Choreografie und entwickelte mit Kindern und Jugendlichen Tanzstücke an den Schulen.

Nach einer Verletzung entdeckte Chris die Welt des Pilates, welche ihn ab diesem Zeitpunkt begleiten sollte.
Seine Überzeugung zur Pilates-Methode ist es, was ihn genauso wie zum Tanz und Film verbindet. 2022/23 absolvierte er die Basi CTTC Ausbildung in Düsseldorf und Berlin.

Seither bereichert die Pilates-Arbeit seine Beziehung zur Bewegung und er fühlt sich dadurch erneut inspiriert.

Dies teilt er leidenschaftlich mit seinen Klienten, um jene daran teilhaben zu lassen, sie zu einem gesunden, ausbalancierten und wohlfühlenden Körper zu führen.

Trainerin

Rebecca Buhner

kommt ursprünglich aus den USA und lebt seit 2015 in Berlin. Als Kind hat sich ihre Leidenschaft für Bewegung vor allem im Tae Kwon Do widergespiegelt. Einige Jahre und viele Schreibtischstunden später war es vor allem Pilates, was ihre Freude an Bewegung erneut weckte. Sie ist begeistert davon, wie Pilates die negativen Effekte eines monotonen Büro-Jobs bekämpft und gleichzeitig ihre Leistungen bei anderen Hobbys wie Tanzen und Joggen verbessert. Obwohl Pilates viele körperliche Aspekte positiv beeinflusst, sind es vor allem die mentalen Vorteile, die Rebecca am meisten überzeugen. Sie schätzt sehr, die innere Ruhe und das Selbstbewusstsein, welches Pilates ihr bietet. Rebeccas Ziel ist es, mit Klient*innen Körper und Geist zu stärken und Selbstbewusstsein durch Bewegung zu fördern. Seit 2022 macht sie ihre BASI Pilates Studio- und Mattenausbildung in Berlin.

Trainerin

Christiane Fischer

Christiane ist gebürtige Berlinerin, seit 2008 unterrichtet sie Kundalini Yoga, 2009 folgte Kinderyoga, 2012 Hormon Yoga nach D. Rodrigues sowie Yoga auf dem Stuhl. 2022 kam Faszientraining mit dazu und weil sie schon lange von der körperlichen Präzision im Pilates fasziniert war machte sie 2023 noch die Basi® Pilates Matte Ausbildung.

In Ihren Kursen geht es darum, den eigenen Körper besser kennenzulernen, sich selbst intensiv zu spüren, beweglicher und auch kraftvoller zu werden.

hr Ziel ist es, Spaß an der Bewegung zu haben, sich selbst dabei wahrzunehmen und genau zu erspüren wo man gerade steht.Was bin ich bereit in der Stunde zu geben? Kann ich dran bleiben auch wenn es herausfordernd für mich wird und ich vielleicht an meine Grenzen stoße? Wie kann ich meine Kraft einteilen und auch gleichzeitig meine Ressourcen schützen. Um mit jedem Training einen Ausgleich für den Stress im Alltag zu finden, um meinen Körper gesund zu erhalten und um mehr Zufriedenheit und innere Stärke zu erhalten.